Hoffmann, Sven

 

Bilder und Information

  • Hoffmann

    Body_Fraktale_80x60_cm

  • Hoffmann

    AquaGlobalis_Thaifischwasser_160x180_cm

  • Hoffmann

    AquaGlobalis_6er_Tableau_180x160_cm

  • Hoffmann

    dolce04_1_big.jpg

 

Fotografie

lebt und arbeitet in Berlin

Sven Hoffmann ist ein Magier im Umgang mit dem Licht. Fotokamera und Computer sind seine Instrumente. Mit ambivalentem Blick und interdisziplinärem Interesse erforscht, verfremdet, inszeniert und zelebriert der Berliner Künstler das gestalterische Potential seiner Motive. Genial und intelligent lotet er die Grenzen des Machbaren und Glaubwürdigen aus. Auf äußerst subtile Weise führt er uns die Möglichkeiten des Mediums Fotografie im 21. Jahrhundert ebenso vor Augen wie die unserer eigenen Wahrnehmung. Das Resultat sind eindrucksvolle Bildserien von intensiver, verführerischer Präsenz und nuancenreicher Ästhetik mit vielschichtigem Tiefgang. Der ganze Reichtum seiner bildnerischen Imaginationskraft offenbart sich im lebendigen Wechselspiel von Hell und Dunkel, Innen- und Außenhaut, konkaven und konvexen Kurven. Wölbungen werden geradezu auf verblüffende Weise haptisch spürbar. Sein oder Schein? Oder beides? Je nach Bildintention zieht Hoffmann virtuos alle entsprechenden Register analoger und digitaler Formgebung. Ob Lack oder Latex auf erotisierter, nackter Haut Falten werfen, ob Ozeane oder einzelne Wassertropfen über die Bildfläche des Fotopapiers schimmern: Stets durchzieht ein Meer aus Lichtreflexen, überlagert ein Netz aus Linien die organische Struktur. Alles steigert sich letztlich zu einer einzigartigen Synthese von atemberaubenden Oberflächentexturen, die uns staunen lassen. Die Tendenz zu Transparenz und Entmaterialisierung entspricht dabei dem Kontext medialer Welten.
Eva Schickler M.A., Nürnberg

Galerie LandskronSchneidzik
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen